Ich glaube, ich habe meinen Weg endlich gefunden.


Am Samstag Nachmittag zum vereinbarten Termin, öffnete ich die Tür des "Little Gym" und mein Kunde kam herein.


Nachdem er sich umgezogen hatte, begannen wir den Termin - wie üblich - mit einem Wochenupdate.


"Wie geht's dir?" fragte ich ihn, "Wie war deine Woche"?


"Gut, Gut" antwortete er bescheiden. "Als ich mich vergangenen Sonntag gewogen hatte, waren es 106,9 kg. Cool oder? So tief war ich noch nie. Das nächste Ziel sind die 100kg. 𝐈𝐜𝐡 𝐠𝐥𝐚𝐮𝐛𝐞 𝐢𝐜𝐡 𝐡𝐚𝐛𝐞 𝐧𝐮𝐧 𝐞𝐧𝐝𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐦𝐞𝐢𝐧𝐞𝐧 𝗪𝐞𝐠 𝐠𝐞𝐟𝐮𝐧𝐝𝐞𝐧."


Das sind knapp 18kg Gewichtsverlust in 3 Monaten - unglaublich oder?


Doch der Weg wart hart und steinig und fast hätte mein Kunde kurz vor seinem mega Erfolg aufgegeben.


Bereits vor einem Jahr hatten wir erfolgreich zusammengearbeitet und die ersten Weichen für seinen langfristigen Erfolg gestellt. Seine Leistungsfähigkeit und sein Wohlbefinden steigerten sich enorm und der Gewichtsverlust schreitete voran.

Wir beide wussten jedoch, dass es viel Zeit und Geduld erfordern würde, seine Ziele zu erreichen … schließlich hatte er seit über 40 Jahren einen "grauenhaften" Lebensstil gehabt.


Schon bald wurde er auf die Probe gestellt. Durch Covid kam er beruflich und familiär schlagartig an seien Grenzen...Psychisch ging es immer mehr bergab... Die Folge?


Ein Rückfall. Ein Rückfall in alte Gewohnheiten und ein tiefes Loch.


Doch gemeinsam konnten wir ihn dort herausholen.. mit viel Zeit und Geduld. Da wir die Weichen bereits gestellt hatten, waren die "Basis-Gewohnheiten" schnell wieder im Alltag integriert und konnten weiter vertieft werden. Mittlerweile sind sie - würde ich sagen - verinnerlicht.


Zurück zu heute.

Es steht ein glücklicher und selbstbewusster Kunde vor mir. Ich bin wirklich stolz auf ihn. Mit meiner Unterstützung hat er einen Weg gefunden dauerhaft sein Gewicht zu reduzieren und seine Fitness zu halten... doch es liegt immer noch Arbeit vor uns... die Reise geht weiter :)


Vllt. fragst du dich? Hey du als Personal Trainerin, hättest du diesen Rückschlag nicht verhindern können?


Ich denke nicht. Manchmal überlegen mein Kunde und ich, wo er nun stehen würde, wenn wir nie zusammengearbeitet hätten? Mit massivem Übergewicht, alleingelassen in einer tiefen Depression???


Mit dieser Geschichte möchte ich dir Mut machen. Es geht niemals steil Bergauf. Aber du kannst es schaffen, wenn du nicht aufgibst und jemanden an deiner Seite hast, der dir Hilft.

Wiegesagt, mein Kunde hätte beinahe aufgegeben und dann hätte er seinen grandiosen Durchbruch verpasst.


Dein Restart-Coach

Selina

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen